Aussenansicht Kloster Und in Krems-Stein

Bundeslehrlingswettbewerb 2022: Kloster Und in Krems/Stein

Aussenansicht Kloster Und in Krems-Stein
Austragungsort des Bundeslehrlingswettbewerbs 2022: Kloster UND in Krems/Stein

Bundeslehrlingswettbewerb 2022: Kloster Und in Krems/Stein

Bereits 2019 auserkoren und pandemie-bedingt 2x verschoben, ist es nun endlich soweit:
Der jährlich wechselnde Austragungsort des Bundeslehrlingswettbewerbs fällt diesmal auf Niederösterreich. Für den Wettbewerb hat die Malerinnung das Kloster Und in Krems/Stein auserkoren. Von 10 bis 13 Uhr sind auch Besucher herzlich willkommen.

Plakat Bundeslehrlingswettbewerb 2022

Für die Siegerehrung und Preisverleihung hat sich die niederösterreichische Malerinnung etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sie chartert das Dampfschiff „SCHÖNBRUNN“, den letzten fahrtüchtigen Schaufelraddampfer auf der Donau. Das Schiff wurde 1912 gebaut und wird nach wie vor mit der originalen Dampfmaschine angetrieben.

Die Lehrlinge können bei einem Galadinner die Wachau von einer ganz besonderen Seite kennen lernen. Zudem findet an diesem Wochenende die große Sonnwendfeier mit Feuerwerk statt, ein eindrucksvolles Erlebnis für alle Lehrlinge.

Begleitet wird der Wettbewerb von einer Kampagne auf Facebook und Instagram, um jungen Menschen Einblick in den Beruf der Maler zu gewähren und sie für das Handwerk zu begeistern.

Like und folge uns auf:
www.facebook.com/mehralsnurmaler/
www.instagram.com/mehralsnurmaler/

Anrufen | Schreiben | Vorbeikommen

Du hast Fragen?Wir haben die Antworten.

Logos Malermeister+WK+BLWB

Landesinnung der Maler und Tapezierer
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Wirtschaftskammer-Platz 1 | 3100 St. Pölten
Telefon +43 (0)2742 851-19121
bau.ig2@wknoe.at

Landesinnung der Maler und Tapezierer
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Wirtschaftskammer-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon +43 (0)2742 851-19121
bau.ig2@wknoe.at

Manuela Medl - Platz Eins beim Landeslehrlingswettbewerb

Landeslehrlingswettbewerb: Malerzukunft fest in Frauenhand

Manuela Medl - Platz Eins beim Landeslehrlingswettbewerb
Platz 1 beim Landeslehrlings-Wettbewerb geht an Manuela Medl

Landeslehrlingswettbewerb: Malerzukunft fest in Frauenhand

Die Zukunft der niederösterreichischen Maler und Beschichtungstechniker ist weiblich – jedenfalls, wenn man das Ergebnis des heurigen Landeslehrlingswettbewerbs betrachtet, bei dem alle drei Stockerlplätze an junge Damen gingen.
Gruppenfoto Landeslehrlingswettbewerb
Den ersten Platz beim Wettbewerb in Lilienfeld holte sich Manuela Medl (Lehrbetrieb Malerei Phönix, Sallingberg), gefolgt von Denise Haydn (Malerbetrieb Josef Baumgartner, Loosdorf) und Julia Amon (Raiffeisen Lagerhaus, Zwettl). Die Erstplatzierten haben sich für den Bundeslehrlingswettbewerb qualifiziert, der heuer vom 17. – 18. Juni in Krems stattfinden wird. Trainiert werden sie dafür vom NÖ Lehrlingsbeauftragten Rudolf Schmidtberger, der auch „das hohe Niveau und die hervorragenden Leistungen“ beim Landeslehrlingswettbewerb betonte. Für alle teilnehmenden Lehrlinge gab es Sachpreise der Firmen Murexin, Draco und Mautner sowie WIFI Bildungsschecks, gesponsert von der Landesinnung der Maler und Tapezierer.

Anrufen | Schreiben | Vorbeikommen

Du hast Fragen?Wir haben die Antworten.

Logos Malermeister+WK+BLWB

Landesinnung der Maler und Tapezierer
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Wirtschaftskammer-Platz 1 | 3100 St. Pölten
Telefon +43 (0)2742 851-19121
bau.ig2@wknoe.at

Landesinnung der Maler und Tapezierer
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Wirtschaftskammer-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon +43 (0)2742 851-19121
bau.ig2@wknoe.at

Key Visual - Wir bringen Farbe in den Schulalltag

Bunte Lehrlingsoffensive: Wir bringen Farbe in den Schulalltag

Key Visual - Wir bringen Farbe in den Schulalltag

Bunte Lehrlingsoffensive: Wir bringen Farbe in den Schulalltag

Die Landesinnung der Maler und Tapezierer NÖ startet für alle Schulen Niederösterreichs den Wettbewerb „Wir bringen Farbe in den Schulalltag!“. Schüler:innen im Alter von 10 bis 14 Jahren erhalten die Möglichkeit, ihre Schulklassen, Aulen oder andere Räumlichkeiten im und am Schulgebäude mit Hilfe eines professionellen Malerbetriebs zu verschönern, bunter zu gestalten und Farbe in den Schulalltag zu bringen. Ziel dieser Kampagne ist es, das Interesse für den Beruf des Malers und Beschichtungstechnikers zu wecken und den potentiellen Nachwuchs anzusprechen.
Edith Gruber - Christiane Teschl-Hofmeister - Jürgen Kreibich

„Das bunte und kreative Projekt gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit ihren Klassenzimmern oder Schulräumlichkeiten eine ganz persönliche Note zu verleihen. Schule ist nicht nur Lern- sondern auch Lebensraum, weshalb es wichtig ist die Umgebung angenehm und ansprechend zu gestalten. Als Bildungs-Landesrätin freuen mich Projekte wie diese deshalb sehr.“

Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister

Der Startschuss für die bunte Lehrlingsoffensive der Landesinnung der Maler und Tapezierer Nö fiel bereits im April 2021 mit dem Gewinnspiel „Mein Traumzimmer“, das von der bekannten Graffiti-Künstlerin SIUZ begleitet wurde und Jugendliche in Niederösterreich ansprechen sollte. Das große Interesse und die rege Teilnahme bestätigte die Initiatoren in ihrem Bestreben, ihren Berufsstand für den Nachwuchs sichtbar zu machen und Interesse zu wecken. In weiterer Folge wurde beschlossen, bei der Zielgruppe Schüler:innen im Alter von 10 bis 14 Jahren Aufmerksamkeit für die Tätigkeit der Maler zu erzielen. Teilnahmeberechtigt für den Wettbewerb „Wir bringen Farbe in den Schulalltag!“ sind alle Schulen Mittelschulen und Polytechnische Lehrgänge in Niederösterreich. Die Bewerbungsphase für den Wettbewerb startet noch vor Zeugnisverteilung und Schulen erhalten die Möglichkeit, ihr Interesse bis Mitte September bekanntzugeben. Anfang Oktober beginnt die Challenge für jene Schulen, die sich beworben haben und dann heißt es, Phantasien, Farbe und Ideen Raum zu geben. Der ganz persönlich gestaltete Schulbereich wird kreiert und Schüler:innen können ausgewählte Räumlichkeiten in ihrer Schule verschönern und ansprechend gestalten. Aber vorerst einmal nur auf Papier.

Eine hochkarätige Fach-Jury wird aus den eingesendeten Entwürfen pro Viertel die kreativste und phantasievollste Einreichung nominieren und die Sieger-Schulen bis 10. Jänner 2022 zu informieren. Dann ist es endlich Zeit, gemeinsam mit tatkräftiger Unterstützung eines professionellen Malerbetriebs den Entwurf zu realisieren und Farbe in den Schulalltag zu bringen. Es bleibt den Schuleinrichtungen überlassen, dieses Projekt als eigenes Event für das kommende Schuljahr zu präsentieren oder in den kreativen Unterrichtsbereich miteinzubinden.

„Wir müssen ein buntes Zeichen setzen. Wir müssen sichtbarer werden. Wir benötigen interessierten und kompetenten Nachwuchs für unsere professionellen Malerbetriebe. Denn wir müssen unseren Beruf langfristig auf gesunde Beine stellen. Mit unserer bunten Lehrlingsoffensive und dem Wettbewerb „Wir bringen Farbe in den Schulalltag!“ sprechen wir Schüler:innen an, die eine unserer Hauptzielgruppen ist. Ich freue mich schon jetzt auf die bunten Schulräumlichkeiten und die Fingerabdrücke, die von den Siegern hinterlassen werden“, so der Landesinnungsmeister der Maler und Tapezierer NÖ, MMst. Jürgen Kreibich.

Anrufen | Schreiben | Vorbeikommen

Du hast Fragen?Wir haben die Antworten.

Logos Malermeister+WK+BLWB

Landesinnung der Maler und Tapezierer
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Wirtschaftskammer-Platz 1 | 3100 St. Pölten
Telefon +43 (0)2742 851-19121
bau.ig2@wknoe.at

Landesinnung der Maler und Tapezierer
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Wirtschaftskammer-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon +43 (0)2742 851-19121
bau.ig2@wknoe.at